1. Juni 2020

Fritz! Labor >> für die aktuellen Fritz! Produkte << Fritz!Labor

  • Sieben neue FRITZ!Labor-Versionen von AVM - teltarif.de News



    AVM hat diverse Laborversionen des Fritz!OS veröffentlicht.

    Die Versionen betreffen folgende Geräte:

    • FRITZ!Box 7590 (13.02.2020)
    • FRITZ!Box 7490 (13.02.2020)
    • FRITZ!Box 6591 Cable (07.02.2020)
    • FRITZ!Box 6590 Cable (24.01.2020)
    • FRITZ!Box 6490 Cable (24.01.2020)

    Folgende Verbesserungen wurden im Einzelnen durchgeführt:


    Leistungsmerkmale auf einen Blick

    • WLAN: Unterstützung für WPA3 Bitte melde dich an, um diesen Link zu sehen.
    • WLAN: OWE/Enhanced Open (Opportunistic Wireles Encryption) ermöglicht verschlüsselte Verbindungen am WLAN-Gastzugang (öffentlicher WLAN-Hotspot) > mehr
    • Mesh: Erweitertes Mesh-Steering verbessert die WLAN-Leistung mobiler Geräte Bitte melde dich an, um diesen Link zu sehen.
    • USB/Speicher: Unterstützung von aktuellen SMB-Versionen (SMBv2/v3) > mehr
    • FRITZ!Fon: Smartes Telefonbuch zeigt passende Vorschläge bereits während der Nummerneingabe
    • Telefonie: Unterstützung für verschlüsselte Telefonie
    • Telefonie: Unterstützung für Online-Telefonbücher von Apple (iCloud), Telekom (MagentaCLOUD) sowie von CardDAV-Anbietern
    • Internet: DNS over TLS zur verschlüsselten Auflösung von Domain-Namen

    Neue Funktionen für FRITZ!OS in diesem Labor

    Hinweis: Fett markierte Zeilen sind mit dem jüngsten FRITZ! Labor hinzugekommen.

    DSL:

    • NEU - Unterstützung für VDSL Long Reach

    Internet:

    • NEU - Ausfallschutz des Internetzugangs durch einen Mobilfunk-Stick auch bei Anschluss über WAN
    • NEU - Betriebsart "IP-Client" jetzt auch für die Modelle der FRITZ!Box Cable auswählbar unter "Internet / Zugangsdaten" (nur FRITZ!Box Cable)
    • NEU - Anzeige gesperrter Geräte in der Kindersicherung
    • NEU - Unterstützung verschlüsselter Auflösung von Domain-Namen zu IP-Adressen (DNS over TLS)

    WLAN:1

    • NEU - "Zero Wait DFS" (keine Wartezeiten bei Radar-Ereignissen) auch bei Kanalbandbreite von 160 MHz möglich (5-GHz-Band) (nur 7590 und 6590)
    • NEU - Unterstützung für Kanalbandbreiten von 160 MHz immer aktiv (5-GHz-Band) (nur 7590 und 6590) Bitte melde dich an, um diesen Link zu sehen.
    • NEU - OWE/Enhanced Open (Opportunistic Wireless Encryption) ermöglicht verschlüsselte Verbindungen am WLAN-Gastzugang (öffentlicher WLAN-Hotspot) > mehr
    • NEU - WPA3 (transition mode) auch für Verbindungen zu Repeatern
    • NEU - Unterstützung für WPA3 (SAE) hinzugefügt Bitte melde dich an, um diesen Link zu sehen.

    Telefonie:

    • NEU - Weitere Anbieter für Online-Telefonbücher (CardDAV) auswählbar
    • NEU - Unterstützung für verschlüsselte Telefonie (TLS und SRTP) für Telekom, Easybell und dus.net
    • NEU - Die Push Service Mail "Anrufe" erweitert um Rufe von Türsprechstellen (inkl. Bild)

    Heimnetz:

    • NEU - Mesh-Repeater-Funktion jetzt auch als "IP-Client" für die Modelle der FRITZ!Box Cable auswählbar unter "Heimnetz / Mesh / Mesh Einstellungen" (nur FRITZ!Box Cable)
    • NEU - Kennzeichnung gesperrter Geräte in den Heimnetzübersichten für Mesh und Netzwerkverbindungen
    • NEU - Ändern des Netzwerkkennworts für das Powerline-Netz am direkt (per LAN) angeschlossenen FRITZ!Powerline ermöglicht

    Smart Home:

    • NEU - 24-Monate-Verbrauchsanzeige für Smart-Home-Geräte
    • NEU - Der "Adaptive Heizbeginn" stellt die eingestellte Komforttemperatur des FRITZ!DECT 301 zum gewünschten Zeitpunkt zur Verfügung
    • NEU - Gruppe mit FRITZ!DECT 301 wird zu einheitlicher Heizeinheit2

    Mesh:

    • NEU - Mesh-Steering bewertet und berücksichtigt Verbindungsart und Geschwindigkeit verschiedener Verbindungswege ("Pfade") bei der Steering-Entscheidung
    • NEU - Benachrichtigung in den Ereignissen der FRITZ!Box, wenn eine Netzwerkschleife (z. B. gleichzeitige LAN- und WLAN-Verbindung zum selben Gerät) besteht
    • NEU - Verbesserter Autokanal der FRITZ!Box berücksichtigt von anderen Produkten im Mesh erkannte WLAN-Störer (z.B. Radar, Babyphone..)
    • NEU - Erweitertes Mesh-Steering verbessert die WLAN-Leistung mobiler Geräte > mehr
    • NEU - Hinweis in den Ereignismeldungen, wenn eine Netzwerkschleife besteht

    DECT/FRITZ!Fon:

    • NEU - Klangeinstellung für das Abspielen von Internetradio-Stationen: Höhenbetont/Tiefenbetont/Normal (ab Version 04.54 auf dem Handgerät)
    • NEU - Klangeinstellung zur Verbesserung der Sprachverständlichkeit (Telefonie) (ab Version 04.54 auf dem Handgerät)
    • NEU - Bei der Eingabe von Telefonnummern werden dazu passende Telefonbucheinträge vorgeschlagen
    • NEU - Startbildschirm zur Temperaturanzeige eines ausgewählten Sensors
    • NEU - Anzeige der FRITZ!Box-Systemereignisse mit OK-Taste im Startbildschirm FRITZ!Box

    DVB-C:

    • NEU - Unterstützung für DVB-C (Sat>IP) Streaming (Neu für FRITZ!Box 6591 Cable)

    System:

    • NEU - Einstellung für Zeitzone und Sommerzeit ermöglicht
    • NEU - Laborbegrüßungsseite mit Hinweisen zu Neuigkeiten
    • NEU - Sprach- und Landesauswahl hinzugefügt
    • NEU - Zeitraum für die Durchführung automatischer Updates festlegbar

    USB:

    • NEU - Unterstützung von aktuellen SMB-Versionen (SMBv2/v3) Bitte melde dich an, um diesen Link zu sehen.

    Hinweise:

    • 1 7490: Der Betrieb als MESH-Repeater ist z.Zt. auf die WLAN-Verschlüsselung "WPA2" eingeschränkt.
    • 2 Erst verfügbar für FRITZ!DECT 301 mit Version 4.91 oder höher, Aktualisierung erfolgt automatisch.
    • 3 Diese Funktionen stehen nach einem Update von FRITZ!OS 7.19 und der FRITZ!Fon-Geräte auf die Version 4.51 zur Verfügung.
  • Weitere Verbesserungen und Änderungen in diesem Labor

    Hinweis: Fett markierte Zeilen sind mit dem jüngsten FRITZ! Labor hinzugekommen.

    Internet:

    • Verbesserung - Zugriff aus dem lokalen Netz auf die myfritz.net-Domain einer bei MyFRITZ! registrierten nachgeschalteten FRITZ!Box erlaubt, Ausnahme für den DNS-Rebind-Schutz der Master-Box automatisch hinzugefügt
    • Verbesserung - Systemereignis zu fehlgeschlagener Ticketeingabe (Kindersicherung)
    • Verbesserung - Anzeige und Änderungsmöglichkeit der IPv6 Interface ID unter Heimnetz > Netzwerk > Netzwerkverbindungen
    • Verbesserung - Zur Adressierung einer VPN-Gegenstelle können beliebige, nicht nur MyFRITZ!-, Domain-Namen verwendet werden
    • Verbesserung - Fehlkonfiguration durch Verwendung derselben Netzadresse auf beiden Seiten einer VPN LAN-LAN-Kopplung verhindert
    • Verbesserung - IP-Adressbereich für das Gastnetz vergrößert auf bis zu 253 Geräte
    • Verbesserung - Zulassen von NetBIOS individuell für einzelne VPN-Verbindung einstellbar
    • Verbesserung - Stark verbesserte Leistung für VPN
    • Änderung - Protokoll "Emule" aus Portfreigaben entfernt
    • Änderung - IP-Kompression (Datenkompression) wird in VPN-Verbindungen nicht mehr unterstützt

    DSL:

    • Verbesserung - VDSL-Supervectoring-35b-Interoperabilität mit Broadcom 192.85 und 192.218 verbessert (FRITZ!Box 7590)

    WLAN:

    • Verbesserung - Druckausgabe der Information zum WLAN-Gastzugang überarbeitet
    • Verbesserung - Meldungen zu WLAN ("System / Ereignisse") verbessert
    • Änderung - Die Unterstützung der WPS-PIN-Methode wurde entfernt
    • Änderung - Überarbeitung der Meldungen zu WLAN unter System > Ereignisse
    • Behoben - Unpassender Eintrag in den Ereignissen, wenn an einem FRITZ!Repeater 3000 einzelne WLAN-Bänder manuell de-/aktiviert werden, erscheint nicht mehr

    Telefonie:

    • Verbesserung - Rufnummern können mehreren Anrufbeantwortern zugeordnet werden und damit sind für diese Rufnummern via Zeitschaltungen bis zu 5 unterschiedliche Aufnahme- und Ansagemodi verwendbar (der jeweils erste für eine Rufnummer gerade aktive AB erhält den Ruf)
    • Verbesserung - Maximale Länge für die Warteansage von 8 auf 30 Sekunden erhöht
    • Verbesserung - Erweiterte Konfigurationsoptionen für den internen s0-Bus
    • Verbesserung - Eigene Registerkarte für abgewiesene Anrufe in der Anrufliste
    • Verbesserung - Neue VoIP-Anbieterprofile hinzugefügt
    • Verbesserung - Option "Anmeldung immer über eine Internetverbindung" bei vordefinierten SIP-Trunk Profilen hinzugefügt
    • Verbesserung - Detailliertere Systemereignisse für sicherheitsrelevante Einstellungsänderungen
    • Änderung - Verpasste Anrufe wurden nur am Telefoniegerät selbst angezeigt

    Heimnetz:

    • Verbesserung - Verschiebung der Mesh-Eigenschaft (Symbol) in der Mesh-Tabelle von der Spalte "Verbindungen" in die Spalte "Eigenschaften"
    • Verbesserung - Erweiterung der Eigenschaften um "Mesh" in der Übersicht der Netzwerkverbindungen
    • Verbesserung - Zuverlässige Anzeige von neuen AVM-Powerline-Produkten im Heimnetz der FRITZ!Box
    • Verbesserung - Zuverlässigere Angabe niedriger Powerline-Datenraten im Heimnetz der FRITZ!Box
    • Änderung: Verschiebung des Menüs für Smart Home in die oberste Ebene und des Menüs DECT in den Bereich Telefonie

    Mesh:

    • Behoben - In bestimmten Fällen konnte ein FRITZ!Repeater in der Mesh-Übersicht der FRITZ!Box doppelt angezeigt werden

    DECT/FRITZ!Fon:

    • Verbesserung - Einrichtung einer neuen Rufnummernsperre im Handgerät vereinfacht
    • Verbesserung - Beschleunigte Telefonbuchanzeige für die FRITZ!Fon Handgeräte C4, C5 und C6

    System:

    • Verbesserung - Funktionsprüfung der Diagnose im Bereich "Internet" erweitert
    • Verbesserung - Möglichkeit zur Einstellung der Zeitzone
    • Verbesserung - Der vergebene Gerätename wird im Mesh an unterschiedlichen Stellen einheitlich angezeigt
    • Verbesserung - Push Service FRITZ!Box-Info um "Heimnetz"-Option erweitert
    • Verbesserung - Neue Menü-Icons für Übersicht und Smart Home
    • Verbesserung - Zurücksetzen-Funktion in den Details von Netzwerkgeräten zum Löschen aller Einstellungen für dieses Gerät
    • Verbesserung - Funktionsdiagnose erweitert in den Bereichen Mesh, DECT und WLAN
    • Verbesserung - Maximale Anzahl der Ereignisse im Push Service FRITZ!Box-Info erweitert
    • Verbesserung - Ereignisprotokoll wird um eine Update-Information erweitert (sichtbar erst mit dem nächsten Update)
    • Verbesserung - Updatevorgang bei automatischen Updates optimiert
    • Verbesserung - Nach dem ersten Neustart wird das Aktivieren komplett automatischer Updates angeboten
    • Verbesserung - Warnhinweis auf der FRITZ!Box-Übersicht zu ausgewählten nicht empfohlenen Einstellungen
    • Änderung - Menüreihenfolge unterhalb von System geändert
    • Änderung - Default des WAN-Ports geändert auf WAN-Port (Update lässt die Einstellung als 5. LAN-Port unverändert)
    • Änderung - Das Warten auf die zusätzliche Bestätigung einer Änderung wird durch das Blinken aller LEDs angezeigt
    • Änderung - Update-Einstellung ab Werk ist jetzt Auto-Update Stufe III (Updates werden automatisch installiert)
  • Weitere Verbesserungen und Fehlerbehebungen in den verschiedenen Laborversionen

    --- Weitere Fehlerbehebungen in FRITZ!OS 7.19-75736/75737 ---

    Internet:

    • Verbesserung Bei Änderungen der Konfiguration der DoT (DNS over TLS) Einstellungen erfolgt eine Benachrichtigung (Push-Mail)
    • Behoben Reproduzierbarer Neustart bei Hinzufügen einer Netzwerkanwendung unter "Internet / Filter"
    • Behoben Priorisierte Anwendungen wurden nach Neustart gelöscht
    • Behoben Aktivierung der verschlüsselten Namensauflösung im Internet (DNS over TLS) war nicht mit 2-Faktor-Authentifizierung geschützt
    • Behoben Nur eine Portfreigabe bei manueller Adresseingabe möglich

    WLAN:

    • Verbesserung Stromverbrauch im Modus "Green AP" bei einer Kanalbandbreite von 160 MHz (VHT160) optimiert (7590 und 6590)
    • Verbesserung Meldungen unter "System / Ereignisse" bei Anmeldungen am WLAN-Gastzugang verbessert

    Smart Home:

    • Behoben Fehlerhafte Solltemperatur bei Zugriff auf die FRITZ!Box über MyFRITZ!

    System:

    • Verbesserung Stabilität
    • Verbesserung Anzeige gesperrter Geräte auf der Übersichtsseite ergänzt
    • Verbesserung Schnelleres Laden der Benutzeroberfläche
    • Behoben Überflüssiger Text bezüglich entgangener Anrufe war noch in den Einstellungen der "Info"-LED vorhanden

    USB:

    • Behoben RSS-Feeds ließen sich nicht mehr hinzufügen
    • Behoben Zugriff auf den Online-Speicher schlug aufgrund des vermeintlich vollen Speichers fehl
    • Behoben Falsche Anzeige der Speicherkapazität

    --- Weitere Fehlerbehebungen in FRITZ!OS 7.19-75207/75208 ---

    Internet:

    • Behoben - Setzen der Werkseinstellungen ohne zusätzliche Bestätigung war in Ausnahmefällen möglich
    • Behoben - Nach Update erschien gelegentlich bei "Diagnose & Wartung" der Dialog "Fehlercode 1" und die Benutzeroberfläche war anschließend nicht mehr erreichbar
    • Behoben - Bei Aktivierung der verschlüsselten Namensauflösung im Internet (DNS over TLS) versandte der Push Service keine entsprechende Mail
    • Behoben - VPN-Zugänge waren nach Update in bestimmten Fällen deaktiviert

    WLAN:

    • Verbesserung - Neues Symbol in der MESH-Übersicht für WLAN-Verbindungen im öffentlichen WLAN-Hotspot, die mit "OWE/Enhanced Open" (Opportunistic Wireless Encryption) gesicherte sind
    • Verbesserung - WFA Enhanced Open, neues Symbol für OWE-verschlüsselten WLAN-Gastzugang
    • Behoben - Einstellungen für die WLAN-Zeitschaltung waren in bestimmten Umgebungen nicht möglich (leere Seite)
    • Behoben - Unterschiedliche Benennung der Frequenzbänder (SSIDs) wird nicht übernommen
    • Behoben - Initialisierungsprobleme nach Neubewertung der WLAN-Umgebung durch Autokanal behoben
    • Behoben - WLAN-Geräte am öffentlichen WLAN-Hotspot wurden nicht korrekt angezeigt

    Mesh:

    • Behoben - Keine Verbindung möglich, wenn als Verschlüsselung "unverschlüsselt" gewählt wurde

    Telefonie:

    • Behoben - Wahlregeln ließen sich nicht anlegen

    Heimnetz:

    • Behoben - Probleme bei der Umstellung der Geschwindigkeit von LAN-Anschlüssen
    • Behoben - Problem beim Einrichten statischer Routen

    System:

    • Verbesserung - Funktionsprüfung der Diagnose erweitert um NTP
    • Verbesserung - Funktionsprüfung der Diagnose im Bereich "WLAN" verbessert
    • Verbesserung - Funktionsprüfung der Diagnose erweitert um die Anzeige gesperrter Geräte
    • Verbesserung - Modernisierung der Statusanzeige-"LEDs" und anderer Symbole über die gesamte Bedienoberfläche hinweg
    • Verbesserung - Stabilität
    • Behoben - Irreführende Fehlermeldung in der Diagnose, wenn eine nachgeschaltete FRITZ!Box als IP-Client bei MyFRITZ! (myfritz.net) registriert war
    • Behoben - In der der Mail vom Push Service "FRITZ!Box-Info" fehlte die "DSL-Version"
    • Behoben - Anpassung der LED-Helligkeit an das Umgebungslicht funktionierte nicht (7590)
    • Behoben - Probleme beim Einstellen der LED-Helligkeit (7590)
    • Behoben - Häufige Neustarts bei bestimmten USB-Sticks (Mobilfunk)

    USB:

    • Behoben - USB-Einstellungen ließen sich nicht ändern
    • Behoben - Beim Hochladen einer Datei auf fritz.nas per Drag & Drop wurde jede Datei doppelt hochgeladen
    • Behoben - Die Zeitangabe "Geändert am" auf fritz.nas wurde falsch angegeben, wenn die eingestellte Sprache der FRITZ!Box nicht Deutsch war
    • Behoben - Suche in FRITZ!NAS funktionierte nicht zuverlässig
    • Behoben - USB-Fernanschluss funktionierte nicht
    • Behoben - Teilweise konnten Dateien nicht über das Netzlaufwerk (SMB) geöffnet werden
    • Behoben - Beim Zugriff auf Netzlaufwerk (SMB) wurde die IP-Adresse des Heimnetzgerätes nicht in den Ereignissen angegeben

    --- Weitere Fehlerbehebungen in FRITZ!OS 7.19-74610/74611 ---

    Internet:

    • Änderung - Fehlermeldung bei leerer Liste der Auflösungsnamen (FQDNs) für DNS over TLS (DoT)
    • Änderung - Strikte Syntaxprüfung für Auflösungsnamen (FQDNs) für DNS over TLS (DoT)
    • Behoben - Auflösungsnamen (FQDNs) für DNS over TLS (DoT) bleiben nach deaktivieren nicht erhalten
    • Behoben - Fehler beim Einlösen gültiger Tickets von der Kindersicherung

    Heimnetz:

    • Behoben - Mesh-Repeater zeigten den Namen des Mesh-Masters an statt dem eigenen
    • Behoben - Anzeige des Vermerks "gültig ab der nächsten Abfrage" unter der IP-Adress ungenutzter Verbindungen war zu oft sichtbar

    Mesh:

    • Behoben - In der FRITZ!Box vergebener Name für Mesh-Repeater wurde nicht korrekt übernommen

    Telefonie:

    • NEU - Unterstützung für Online-Telefonbücher von Apple (iCloud), Telekom (MagentaCLOUD) sowie von CardDAV-Anbietern

    System:

    • Verbesserung - Einstellungsübernahme erlaubt jetzt die separate Übernahme von Smarthome- und Telefonieeinstellungen
    • Verbesserung - Nutzerunterstützung bei Verwendung veralteter Browser nach Aufruf der FRITZ!Box-Bedienoberfläche
    • Verbesserung - Erweiterung der Support-Daten unter Inhalt > FRITZ!Box-Support um Mesh-Informationen
    • Verbesserung - FRITZ!Box Support-Seite erweitert um den Versand von Supportdaten direkt zu AVM
    • Behoben - Problem bei Änderung der Empfänger von Push Services wurde beseitigt
    • Behoben - Push Services von MeshRepeatern wurden unter dem Namen des Mesh-Masters oder ohne Namen versendet

    --- Weitere Fehlerbehebungen in FRITZ!OS 7.19-74231/74232 ---

    System:

    • Behoben - unerwartet häufige Neustarts der FRITZ!Box im Mesh-Repeaterbetrieb mit speziellen Einstellungen

    --- Weitere Fehlerbehebungen in FRITZ!OS 7.19-74082/74083 ---

    Internet:

    Behoben - Detailansicht von Geräten am LAN-Gastzugang zeigt leere / weiße Seite

    Behoben - Diagnose > Funktion zeigt für FRITZ!Boxen im IP-Client-Modus eine falsche Fehlermeldung zur MyFRITZ!-Registrierung

    WLAN:

    Behoben - Nach Wechsel der Verschlüsselung von WPA2 auf WPA2+3 auf dem MESH-Master können MESH-Repeater wieder eine Verbindung herstellen

    Behoben - Warnmeldung per Pushmail bei unverschlüsseltem Gastzugang (Hotspot) entfernt

    Behoben - Nach Umstellung des WPA-Modus von WPA2 auf WPA2+WPA3 verliert die MESH-Repeater-Box dauerhaft die Verbindung (7490)


    Telefonie:

    NEU - Unterstützung für verschlüsselte Telefonie (TLS und SRTP) für Telekom, Easybell und dus.net

    Heimnetz:

    Verbesserung - Darstellung gesperrter Geräten in den Gerätedetails verbessert

    Änderung - Option zum Umschalten des WAN-Ports auf den Betrieb als 5. LAN-Port


    System:

    NEU - Laborbegrüßungsseite mit Hinweisen zu Neuigkeiten
    NEU - Sprach- und Landesauswahl hinzugefügt

    Verbesserung - Detailverbesserung der Funktionsdiagnose im Bereich Internet

    Verbesserung - Stabilität

    Behoben - Funktionsdiagnose zeigte Verbindungsfehler für funktionierende Verbindungen zu Mesh-Repeatern

    Behoben - Keine E-Mail-Benachrichtigung zu verfügbarem Update über myfritz.net

    USB:

    Verbesserung - beim Erzeugen neuer Freigabelinks auf fritz.nas wird der Nutzer informiert, wenn die FRITZ!Box nicht aus dem Internet erreichbar ist

    Behoben - unter Umständen können über Windows Netzlaufwerk keinen Ordner angelegt bzw. auf Dateien zugegriffen werden (betrifft NTFS formatierte Partitionen).

    --- Weitere Fehlerbehebungen in FRITZ!OS 7.19-73513/73565 ---

    Internet:

    Behoben - Name einer VPN-Verbindung nicht in Netzwerkverbindungen und Mesh-Übersicht angezeigt

    Behoben - In der VPN-Übersichtstabelle fehlt 'lokales Netz' und 'entferntes Netz' bleibt leer

    Behoben - Portfreigaben für verschiedene Geräte gleichen Namens können nicht angelegt werden

    Behoben - Probleme mit Umlauten in den Filterlisten der Kindersicherung

    Behoben - Gastnetzsperre in der Kindersicherung sperrte nicht zuverlässig

    WLAN:

    Behoben - WLAN > Gastzugang: Der Timer für das automatische Abschalten lässt sich wieder ändern

    Behoben - WLAN > Funknetz > Sicherheit: Sortierung nach MAC-Adressen funktioniert wieder

    Behoben - Löschen-Button für Geräte wird nun nur eingeblendet, wenn das Gerät tatsächlich auch gelöscht werden kann

    Behoben - PMF-Option wird nicht mehr bei Verschlüsselung "WPA/TKIP" zu Auswahl angeboten

    Behoben - WLAN-Gastzugang wieder zuverlässig ein-/ausschaltbar bei 7490

    Behoben - Der Zeitstempel "Belegung der WLAN-Kanäle" korrigiert (5 GHz Band)

    Telefonie:

    Behoben - VoIP-Accounts mit IPv6only-Konfiguration konnten bei fehlendem IPv6 nicht mehr auf IPv4 umkonfiguriert werden

    Behoben - Das Löschen des STUN-Servers und Outboundproxy über die GUI funktioniert nicht bzw. wird nicht übernommen

    Behoben - Leere/weiße Seite bei der Faxfunktion nach Auswahl von Telefonbucheinträgen ohne Rufnummern

    Behoben - Bei IP-Türsprechanlagen wurde immer der Klingelton des letzten Tasters verwendet

    Behoben - Diverse Detailkorrekturen auf den Konfigurationsseiten für Telefonie

    Behoben - SIP-Trunks unter Profil "SIP-Anlagenanschluss" nicht anlegbar für Anbieter, für die es mit demselben Registrar schon ein SIP-Profil in der FRITZ!Box gibt

    Behoben - SIP-Accounts unter Profil "Anderer Anbieter" nicht anlegbar für Anbieter, für die es mit demselben Registrar schon ein SIP-Trunk-Profil in der FRITZ!Box gibt

    Behoben - automatische Fax-Erkennung für Rufnummer von analogen Festnetzanschlüssen konnte nicht eingerichtet werden

    Mesh:

    Behoben - Anzeige von FRITZ!Powerline 520/530E in der Mesh-Verbindungsgrafik u.U. nicht korrekt

    Behoben - am WLAN-Gastzugang werden die Steeringmerkmale (11k/v) bei WLAN-Geräten wieder richtig berücksichtigt (Google Pixel 2 und Samsung Galaxy S10)


    USB/Mobilfunk:

    Behoben - Detailkorrekturen zu Konfiguration und Statusinformationen bei Nutzung von Mobilfunksticks

    Behoben - In Pushmail für empfangene SMS konnten nicht alle Konfigurationen editiert werden

    Behoben - Bestimmte SMS werden ohne Text und teils auch mit fehlerhaftem Zeitstempel übergeben



    Liebe Grüsse

    Klaus :winken:

  • fritz_labor_600x400.svg


    Laborversionen für die 7530 und die Repeater 3000, 2400, 1200, 1750E hinzugefügt.
    Aktualisierte Laborversionen für die 7590, 7490, 6590 und 6591.

    FRITZ!Box 7590, 7490 (04.03.2020)

    FRITZ!Box 7530 (06.03.2020)

    FRITZ!Box 6591 Cable (07.02.2020)

    FRITZ!Box 6590 Cable, 6490 Cable (21.02.2020)

    FRITZ!Repeater 3000, 2400, 1200, 1750E (04.03.2020)


    Gruss Klaus :winken:

  • 23.05.2020


    Hier die neuesten Aktualisierung im Bitte melde dich an, um diesen Link zu sehen.


    Das FRITZ! Labor ist derzeit für folgende FRITZ!-Produkte verfügbar:

    • FRITZ!Box 7590, 7490 (18.05.2020)
    • FRITZ!Box 7530 (27.04.2020)
    • FRITZ!Box 6591 Cable (20.05.2020)
    • FRITZ!Box 6590 Cable, 6490 Cable (18.05.2020)
    • FRITZ!Repeater 3000, 2400, 1200, 1750E (21.04.2020)

    Leistungsmerkmale auf einen Blick

    • WLAN: Unterstützung für WPA3 > mehr
    • WLAN: OWE/Enhanced Open (Opportunistic Wireles Encryption) ermöglicht verschlüsselte Verbindungen am WLAN-Gastzugang (öffentlicher WLAN-Hotspot) Bitte melde dich an, um diesen Link zu sehen.
    • Mesh: Erweitertes Mesh-Steering verbessert die WLAN-Leistung mobiler Geräte > mehr
    • USB/Speicher: Unterstützung von aktuellen SMB-Versionen (SMBv2/v3) Bitte melde dich an, um diesen Link zu sehen.
    • FRITZ!Fon: Smartes Telefonbuch zeigt passende Vorschläge bereits während der Nummerneingabe
    • Telefonie: Unterstützung für verschlüsselte Telefonie
    • Telefonie: Unterstützung für Online-Telefonbücher von Apple (iCloud), Telekom (MagentaCLOUD) sowie von CardDAV-Anbietern
    • Internet: Übertragungsgeschwindigkeit von VPN-Verbindungen deutlich verbessert
    • Internet: DNS over TLS zur verschlüsselten Auflösung von Domain-Namen
    • System: Sprachauswahl in der Benutzeroberfläche

    Eine komplette Übersicht zu den Neuerungen, Verbesserungen und Änderungen in diesem Labor

    finden Sie unter "Neues/Verbesserungen".

    Installation auf der FRITZ!Box

    Sie setzen bisher kein aktuelles FRITZ!OS für Ihre FRITZ!Box ein? Dann aktualisieren Sie zunächst FRITZ!OS auf die aktuelle Release-Version. Bitte melde dich an, um diesen Link zu sehen.erfahren Sie, wie dies funktioniert.

    Wenn Ihre FRITZ!Box mit dem aktuellen FRITZ!OS ausgestattet ist, können Sie mit der Installation der Laborversion beginnen.

    1. Lesen und bestätigen Sie den angezeigten Hinweis.
    2. Klicken Sie auf "Download" und speichern Sie die Datei auf Ihrem Computer.
    3. Entpacken Sie die Labor-Datei (*.zip).
    4. Führen Sie das Update über die Benutzeroberfläche der FRITZ!Box durch und wählen Sie in der Fußzeile "Ansicht: Erweitert" aus.
    5. Wählen Sie im Menü "System / Update".
    6. Wählen Sie die Registerkarte "FRITZ!OS-Datei". Sichern Sie die Einstellungen Ihrer FRITZ!Box.
    7. Geben Sie dann den Namen der Laborversion samt Pfad in das Eingabefeld ein (z. B. C:\Dokumente und Einstellungen\Benutzername\Desktop\FRITZ!Box-Labor-xxxx.image).
    8. Klicken Sie auf "Update starten".
    9. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm.

    Während des Updatevorgangs blinkt die Leuchtdiode "Info" Ihrer FRITZ!Box. Diese erlischt, wenn der Update-Vorgang abgeschlossen ist. Bitte haben Sie ein wenig Geduld, dieser Vorgang kann einige Minuten dauern. Sobald das Update abgeschlossen ist, wird die FRITZ!Box neu gestartet und ist anschließend wieder betriebsbereit.

    Installation auf FRITZ!Repeater:

    Sie setzen bisher keine Laborversion für Ihre FRITZ!Box ein? Dann aktualisieren Sie zunächst FRITZ!OS Ihrer FRITZ!Box auf die aktuelle Labor-Version.

    Wenn Ihre FRITZ!Box mit dem aktuellen FRITZ! Labor ausgestattet ist, können Sie mit der Installation der Laborversion auf dem Repeater beginnen.

    Hierfür haben Sie folgende Möglichkeiten:

    - Automatisches Update: Wenn in der FRITZ!Box Benutzeroberfläche automatische Updates aktiviert sind (Standardeinstellung mit FRITZ!OS 7.19) wird die Laborversion automatisch auf FRITZ!Repeater installiert.

    Dafür muss die Laborversion von FRITZ!OS 7.19 auf Ihrer FRITZ!Box installiert sein und der FRITZ!Repeater für Mesh aktiviert sein. Es kann bis 48 Stunden dauern, bis der FRITZ!Repeater das Update signalisiert. Die Installation erfolgt in der Nacht.

    - Update über die Mesh-Übersicht der FRITZ!Box:

    Rufen Sie die Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf rufen Sie die Mesh-Übersicht unter "Heimnetz > Mesh" auf. Starten Sie das Update über den entsprechenden Button an der Abbildung Ihres Repeaters.

    Es kann bis 48 Stunden dauern, bis der FRITZ!Repeater das Update signalisiert. Wenn Ihnen das Update noch nicht angeboten wird, versuchen Sie es später nocheinmal oder starten Sie die Updatesuche auf der Benutzeroberfläche des Repeaters

    - Update über die Benutzeroberfläche des Repeaters:

    Rufen Sie die Benutzeroberfläche des Repeaters auf und wählen Sie System -> Update -> Neues FRITZ!OS suchen

    Alternativ können Sie hier auch über den Reiter "FRITZ!OS-Datei" den Repeater über die image-Datei aus dem unten verlinkten ZIP-Archiv auf die Laborversion aktualisieren

    Sollten Sie den Repeater wieder auf die Release-Version von FRITZ!OS bringen wollen, rufen Sie die Benutzeroberfläche des Repeaters auf und wählen Sie unter System > Update "Zurück zum offiziellen FRITZ!OS"

    Wenn kein Zugriff auf die Oberfläche des Repeaters möglich ist, können Sie auch das Recover-Programm verwenden, dass dem unten verlinkten ZIP-Archiv beiliegt.




    Greez, Klaus (KST66)

    :daumenhoch:

  • KST66

    Hat den Titel des Themas von „Fritz! Labor (7.19) für 7590, 7490, 6591 Cable, 6590 Cable und 6490 Cable“ zu „Fritz! Labor >> für die aktuellen Fritz! Produkte << Fritz!Labor“ geändert.