10. Juli 2020

Tracking, Spionage, Telemetrie heute standard

  • Hi, da einige Nutzer überascht waren das Bitte melde dich an, um diesen Link zu sehen.t, möchte ich hier ein paar infos über die im Treadtitel erwähnten Themen Weitergeben.



    Leider ist es so das sich die Hersteller Microsoft, Google, FB, Apple und co. so wie Softwarehersteller (siehe Appberechtigungen...). sich sehr große Mühe geben dem Nutzer zu sugerieren das alles in bester Ordnung ist und jegliche Daten nur zu Diagnose Zwecken und zur Verbesserung des eigenen Produkts dienen und der Nutzer natürlich jeder Zeit die volle Kontrolle über seine Daten bzw das System oder die verwendete Software hat.

    Das sind keine Behauptungen meiner Seitz.

    Entsprechende Links poste ich unten.


    Daher nutze ich auch kein Unmodifiziertes StockRom nutze eine Fw habe keine Gapps installiert.


    Es geht mir hier keinenfalls darum hitzige Diskussionen auszulösen oder irgendjemanden anzugreifen, sondern lediglich Informationen weiterzugeben und, wenn möglich aufmerksam zu machen.


    Auch möchte ich hier lediglich Anregungen geben da die Thematik in Bereiche führt die bei weitem den Rahmen sprengen würden.

    Wen es interessiert wird schnell weitete Information finden.


    aus dem kuketz-blog:

    [...] Dabei sollte man allerdings im Hinterkopf behalten, dass Microsoft (wie auch Google, Facebook und Co.) Dark Patterns bzw. Nudging anwendet, um Datenschutz-Einstellungen zu verstecken, diese missverständlich darzustellen oder den Nutzer mit irreführenden Formulierungen vom Schutz seiner Privatsphäre abzuhalten. [...]


    Anbei noch ein Screenshot von Wps

    Office.

    Man beachte :

    [...] möglicherweise [...]


    Bitte melde dich an, um diesen Link zu sehen.


    Der Wps Office Text bestätigt dss von Mike Kuketz erwähnte Dark Patterns/Nudging. Wer meint das es mit dem Deaktivieten der "Partnereinstellungen" keine Daten mehr gesendet werden der irrt.


    aus dem kuketz-blog:Google, Facebook und Windows: Wie Nutzer ihre Privatsphäre aufgeben

    [...]


    Bitte melde dich an, um diesen Link zu sehen.Jeds Mal wenn sich ein Android-Gerät mit einem WLAN oder mobilen Netz verbindet, führt das System einen Captive-Portal-Check durch. Android will damit sicherstellen, dass ein Gerät vom Access-Point bzw. Internet Service Provider nicht nur eine IP-Adresse erhalten hat, sondern tatsächlich auch Ziele im Internet erreichen kann. Notwendig ist das bspw. zur Erkennung von Portalseiten von WLAN-Hotspots (zum Beispiel in Hotels).


    Zur Prüfung, ob eine Verbindung besteht, sendet Android eine Anfrage an die Adresse »connectivitycheck.gstatic.com«. Ist die Anfrage erfolgreich, besteht Zugang zum Internet. Mit dieser Anfrage übermittelt das System jedes Mal Informationen zur IP-Adresse des Anschlusses, dem Zeitpunkt des Internet-Zugangs und welcher Browser aktuell verwendet wird an Google.

    Gerade datenschutzsensible Nutzer wollen allerdings nicht jedesmal einen »Ping« an Google versenden, wenn sie online gehen.


    Ein wenig tiefer geschaut:


    aus dem privacy-handbuchWenn mir früher jemand gesagt hätte, ich würde freiwillig eine Wanze mit mir herum tragen und sie auch noch selbst aufladen, dann hätte ich laut gelacht.

    Heute habe ich ein Smartphone. (Verfasser unbekannt)


    Braucht man das Ding wirklich oder ist nur ein nettes Lifestyle Gadget? Für den Berliner Philosophen und Medientheoretiker Byung-Chul Han sind Smartphones das wesentliche Element zur Kontrolle der Bevölkerung im Zeitalter der Psychomacht:


    Jede Herrschaftstechnik bringt eigene Devotionalien hervor, die zur Unterwerfung ein­gesetzt werden. Sie materialisieren und stabilisieren die Herrschaft ... Das Smartphone ist eine digitale Devotionalie, ja die Devotionalie des "Digitalen" überhaupt. Es funktioniert wie der Rosenkranz. Beide dienen der Selbstprüfung und Selbstkontrolle. "Like" ist das digitale Amen. [...]

    -------------------------------------


    Wie erwähnt alles nur die Spitze des Eisberges.


    Bitte melde dich an, um diesen Link zu sehen.


    Privacy-Handbuch




    Hoffe passt so habe leider nur das S4 hier und damit so einen post zu gestallten ist, zumindest für, mich eine Qual. Mine Augen sind schon eckig... :ZungeRaus::SehrTraurig::Glücklich3:

  • Da bin ich völlig einig mit dir.

    TIP.
    "CaptivePortalLogin" braucht man überhaupt nicht. Diese System App kann man (im Rooted systemen) ziemlich einfach komplett löschen oder deaktivieren.
    Portalseiten von WLAN-Hotspots so wie in Hotels oder im IC Zug, sind ohnehin ein großes Risiko und die werden ofters genutzt um unsere Internet und Browser Aktivitäten und gebrauche festzulegen.
    Portals immer meiden!

    Damals in 2012 hat Jarred Burrows in sein debloat blog bereits angegeben das diese App problemlos gelöscht werden kann. Leider arbeitet er heute bei Google.
    Bitte melde dich an, um diesen Link zu sehen.

    Oder so wie Kuketz uns andeutet die App AFWall+ installieren und richtig konfigurieren (das geht für viele normal benützer des Smartphones aber schon ziemlich weit).

    Wer Freunde hat wie Google, Microsoft und Apple braucht keine Feinden.


    Perfektion gibt es nicht! Niemals! ….

    (und wenn es doch mal so weit kommt dann wäre es in kurzem sehr langweilig)
    =====================================================================================

    2x SM-G930F (Galaxy S7) Lineage 16.0 (& 17.1 im TWRP Backup zum probieren)
    1x Google Pixel (Sailfish) Official Lineage 17.1
    1x SM-T800 (Galaxy Tab S) Resurrection Remix OS (based on Lineage 14.1)