10. Juli 2020

Corona-Warn-App soll am Dienstag (16.06) veröffentlicht werden

  • Bitte melde dich an, um diesen Link zu sehen.

    corona-app.jpg?w=1440&ssl=1


    Laut einem Bericht der Deutschen Presse-Agentur soll die Bitte melde dich an, um diesen Link zu sehen. am Dienstag, dem 16. Juni veröffentlicht werden.

    Die DPA beruft sich dabei auf Informationen aus Regierungskreisen. Nutzer von Smartphones können freiwillig entscheiden, ob sie die Corona-Warn-App installieren wollen oder nicht.

    Die App kann auch nachträglich wieder deaktiviert oder deinstalliert werden.

    Mit der Anwendung sollen die Corona-Infektionsketten besser erkannt werden.

    Sie misst über Bluetooth, ob sich Anwender der App über einen Zeitraum von 15 Minuten oder länger näher als ungefähr zwei Meter gekommen sind.

    Dabei werden alle zweieinhalb bis fünf Minuten anonymisierte Identifikationsnummern übertragen.

    Wird ein Nutzer positiv auf Covid-19 getestet und diese Information in der App geteilt, werden die anderen Anwender informiert, dass sie sich in der Vergangenheit in der Nähe einer infizierten Person aufgehalten haben.


    Quelle: Caschys Blog

  • Diese App sollte verboten werden, wenn die Regierung im Interesse des Bürger arbeitet, könnte eine solche App niemals veröffentlicht werden.


    Gesundheit kann nicht in die Hände der Technologie gelegt werden, und schon gar nicht, wenn die Mehrheit der Benutzer dieser Technologie die (Aus)wirkungen nicht versteht.


    Außerdem ist diese App wieder nicht FOSS und es ist daher nicht möglich zu überprüfen, welche anderen Informationen diese App sammelt und an andere (uns unbekannte) Parteien sendet. Unsere Regierung (in ganz Westeuropa und darüber hinaus) hat sich als unzuverlässig erwiesen. Die Verwendung dieser App wird nicht empfohlen, da sie zu noch mehr Einsicht in die Handlungen des Benutzers dieser App führt und ihn gefährdet.


    Die Tragödie ist, dass die meisten Menschen da nicht sehen un nicht vertehen (Wollen).

    Wer Freunde hat wie Google, Microsoft und Apple braucht keine Feinden.


    Perfektion gibt es nicht! Niemals! ….

    (und wenn es doch mal so weit kommt dann wäre es in kurzem sehr langweilig)
    =====================================================================================

    2x SM-G930F (Galaxy S7) Lineage 16.0 (& 17.1 im TWRP Backup zum probieren)
    1x Google Pixel (Sailfish) Official Lineage 17.1
    1x SM-T800 (Galaxy Tab S) Resurrection Remix OS (based on Lineage 14.1)

  • “... Gesundheit kann nicht in die Hände der Technologie gelegt werden ... “ - interessant, d.h. aller technischer Fortschritt im Bereich Gesundheit und Diagnostik war Unsinn ... ?!? Alle Geräte Quatsch?!?


    Natürlich hat dieses Land zwei krasse Erfahrungen bzgl. Geheimpolizei in seinen Diktaturen, die leider traurige Weltberühmtheit erlangt haben, männlich GESTAPO und STASI. Dieser Umstand mahnt uns richtigerweise zur Vorsicht. Doch diese Vorsicht entwickelt sich zuweilen, so zumindest mein Eindruck, zur pathologischen Furcht, genannt “German Angst“ . Alles wird demnach sofort, ohne Reflexion und ohne wenigstens ein bisschen nachzudenken fast reflexartig abgelehnt und verteufelt. Dies führte u.a. zum ungehinderten, fast konkurrenzlosen Aufsieg und schliesslich Dominanz der US-Internet-Giganten. So bildet Deutschland mal wieder ein Schlusslicht, wenn`s um die Corona-App geht, anstatt der Welt stolz eine sichere App-Alternative, da aus gesunder Vorsicht geboren, präsentieren zu können. Wir wissen alle, dass es 100% Sicherheit nicht gibt und nicht geben wird. Aber schauen wir uns doch in Ruhe an, wer und zu welchen Zweck, was entwickelt (hat). Hierbei nämlich, eine der stabilsten Demokratien der Welt zum Schutz der eigenen Bevölkerung. Dasselbe gilt, in meinem Augen, auch für die Corona-Verbote, die übrigens im Vergleich zu den lockersten weltweit gehören. Die aber Proteste nach sich zogen, als ob unserer demokratisch gewählten Parteien einen Staatsstreich zum Plan hätten ... .

    m.

    Tab:
    Samsung Galaxy Tab S6 (SM-T865)
    stock android Q., unrooted


    Phone:
    Samsung galaxy S8 (G950F)
    stock, rooted android P.

  • Amadeus

    Grundsätzlich gebe ich dir recht.

    Bloß selbst wenn die App Open Source ist oder wäre müsste man auch denen vertrauen die das verkünden. Einen Quellcode kann ich nicht lesen.

    Ich kenne niemanden der der Fratzbuch und WA verwendet die jemals kritisch hinterfragt hätte und so wird es auch der Großteil der Bevölkerung bei der Corona App tun.

    Wir in diesem Forum gehören zu einer Minderheit die sich darüber Gedanken macht , bekehren wird man einen "Außenstehenden" wohl kaum.

    Die Lösung ist ganz einfach wenn Zweifel bestehen. Nicht installieren. Entscheiden muss das letztlich jeder selbst.

  • +1 :-)


    Genau, es basiert alles auf Freiwilligkeit!


    Ich selbst, habe jedes mal bedenken, wenn ich im Restaurant meine Kontaktdaten lasse. Musste abwegen und kam zu dem Schluss, dass ich doch gerne informiert werden möchte, wenn das Restaurant plötzlich zum Corona-Hotspot wird ... .

    m.

    Tab:
    Samsung Galaxy Tab S6 (SM-T865)
    stock android Q., unrooted


    Phone:
    Samsung galaxy S8 (G950F)
    stock, rooted android P.

  • also ich hab heut morgen die app gebuildet...entweder die funktioniert die bei meinem handy net oder teile der app die morgen in den store kommt sind closed source.


    app meldet das mein handy die nearby api nicht hätte

  • Dieses Thema enthält 16 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.