Messenger-Matrix: Übersicht / Vergleich der aktuellen Messenger [www.kuketz-blog.de]


  • 1. ArtikelserieMessenger-Matrix

    Jede WhatsApp-Nachricht füttert die Bitte melde dich an, um diesen Link zu sehen. Zuckerbergs – doch es gibt längst Alternativen, auf die man ausweichen kann. Möchte man von WhatsApp weg, muss man je nach Anspruch schon sehr genau hinschauen, ob eine Alternative tatsächlich eine Verbesserung mit sich bringt oder ob es am Ende nur heißt: Vom Regen in die Traufe kommen. Als Nutzer hat man dabei sprichwörtlich die »Qual der Wahl«. Es gibt mittlerweile so viele Messenger, dass es beinahe unmöglich ist, jeden einzelnen zu bewerten bzw. vorzustellen. Die Artikelserie »Die verrückte Welt der Messenger« wirft einen Blick auf die bekanntesten Messenger und betrachtet folgende Kriterien:

    • Verschlüsselung | Kryptografie
    • Zentral | Föderiert oder Dezentral
    • Metadaten
    • Identifier
    • Quelloffenheit | Transparenz

    Ergänzend zu dieser Artikelserie habe ich eine Messenger-Matrix entworfen, die die verschiedenen (technischen) Merkmale diverser Messenger darstellt. Im vorliegenden Beitrag möchte ich die Matrix kurz vorstellen und erläutern.


    2. Messenger-Matrix

    Ursprünglich habe ich für die Artikelserie »Bitte melde dich an, um diesen Link zu sehen.« die Messenger-Matrix der Piratenpartei verwendet. Diese beinhaltete für meine Anforderungen allerdings zu wenig Kriterien und Details. Aus diesem Grund habe ich die Messenger-Matrix komplett neu aufgebaut, strukturiert und gedacht. Als Quellen dienten unter anderem:

    • Bitte melde dich an, um diesen Link zu sehen.
    • Secure Messaging Apps Comparison
    • Eigene Recherchen
    • und natürlich die Mithilfe vieler Leser (insbesondere via Bitte melde dich an, um diesen Link zu sehen.)

    Herausgekommen ist die nachfolgende Messenger-Matrix. Mit einem Klick auf die Matrix öffnet sich eine größere Darstellung – Stand ist der 25.01.2021:

    Bitte melde dich an, um diesen Link zu sehen.


    2.1 Ampelsystem

    Die Matrix unterteilt sich in verschiedene Schwerpunkte:

    • Systemunterstützung
    • Sicherheit & Datenschutz
    • Nachhaltigkeit
    • Funktionen
    • Backup

    Aufgrund der Ausrichtung des Kuketz-Blogs soll die Ampelkennzeichnung insbesondere die sicherheits- und datenschutzrelevanten Eigenschaften eines Messengers leicht verständlich signalisieren. Über die Bewertung bzw. Beurteilung einzelner Zellen kann man sich trefflich streiten bzw. diskutieren. Ein paar Beispiele:

    • Verschlüsselungsprotokoll / Bibliothek -> Threema: Weshalb wird die quelloffene Kryptobibliothek NaCl in der Matrix lediglich in gelber Farbe signalisiert? NaCl beherrscht leider keine Bitte melde dich an, um diesen Link zu sehen. (PFS). Das Schutzziel Folgenlosigkeit ist daher nicht umsetzbar. Aus diesem Grund erfolgt eine »Abwertung«, da ich dies im Jahr 2021 als durchaus relevant ansehe.
    • Sprachnachrichten -> Element (Matrix): Der Element-Client kann zwar Sprachnachrichten versenden, allerdings beinhaltet der Messenger selbst keine Funktion, um diese zu erstellen. Erst über externe Apps ist die Erstellung einer Sprachnachricht möglich – folglich wird die Funktion mit »nein« bewertet.
    • Backup (Verschlüsselt) -> WhatsApp: Der umstrittene Messenger WhatsApp speichert Backups verschlüsselt in der Google-Cloud (Google Drive). Kritische Nutzer fordern die Einfärbung der Zelle in roter Farbe, um zu warnen, dass hiermit die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung ausgehebelt wird. Das stimmt, wie man in der Bitte melde dich an, um diesen Link zu sehen. nachlesen kann. Dieser Umstand spielt bei der Bewertung dieser Zelle allerdings keine Rolle. Entscheidend ist, ob ein Backup verschlüsselt (grün) oder unverschlüsselt (rot) ist. Im Fall von WhatsApp ist das Backup verschlüsselt – allerdings ist fraglich, wer am Ende die Kontrolle über die Schlüssel hat. Die gelbe Signalfarbe ist an dieser Stelle ein Kompromiss.

    Solche Fragestellungen bzw. Entscheidungen durchziehen die komplette Matrix. Letztendlich wird es immer Streitpunkte geben, ob und wie man einzelne Kriterien bewerten soll. Das ist vollkommen normal. Sofern ein Austausch auf sachlicher Ebene erfolgt, können wir darüber gerne diskutieren.


    2.2 Subjektive Einschätzung

    Die letzte Zeile »Kuketz-Blog Einschätzung« basiert auf meinen persönlichen Erfahrungswerten. Wer meine Beurteilung besser verstehen bzw. nachvollziehen möchte, der sollte die Artikelserie »Die verrückte Welt der Messenger« lesen.

    Eines sollte allerdings klar sein: Eine solche Matrix dient lediglich der Orientierung. Je nach Gewichtung der einzelnen Kriterien und persönlichen Anforderungen wird vermutlich jeder zu einer anderen Einschätzung kommen. Das ist vollkommen okay so, denn den »besten« oder »sichersten« Messenger gibt es nicht.


    2.3 Englische Version

    Die Messenger-Matrix ist Dank nussfell, thure und theobär ebenfalls in englischer Sprache verfügbar – Stand ist der 25.01.2021:

    Bitte melde dich an, um diesen Link zu sehen.

    2.4 Aber Messenger XY fehlt!

    Die Messenger-Matrix berücksichtigt einige Messenger – aber bei weitem nicht alle. Beim Ausbau der Matrix wären sicherlich auch Messenger wie Tox interessant. Ob und wann eine Erweiterung stattfindet, kann ich aktuell nicht beurteilen. Daher meine Bitte: Keine Messenger-Requests!


    3. Fazit

    Die Messenger-Matrix dient der Orientierung – dies solltet ihr stets im Hinterkopf behalten. Welchen Messenger ihr letztendlich wählt bzw. nutzt, ist eure ganz persönliche Entscheidung. Wer tiefer in das Thema einsteigen möchte, der sollte die Artikelserie »Bitte melde dich an, um diesen Link zu sehen.« lesen oder einen Blick in die Empfehlungsecke (Rubrik Messenger) werfen.

    Ausblick: Demnächst soll die komplette Matrix auf Bitte melde dich an, um diesen Link zu sehen. im HTML-Format gehostet werden. Es wird dann die Möglichkeit geben, Issues und Pull Requests zu erstellen, um die Weiterentwicklung der Matrix zu unterstützen.

    Bildquellen:

    Square Grid: Freepik from Bitte melde dich an, um diesen Link zu sehen. is licensed by CC 3.0 BY


    Dieser Artikel stammt vom Mike Kuketz


    Quelle : Bitte melde dich an, um diesen Link zu sehen.