Gigaset-Smartphones mit Malware befallen

NEU: Als Gast hast du die Möglichkeit einen Beitrag zu schreiben, ohne sich Registrieren zu müssen.
Probiere es einfach aus!

Um weitere Vorteile zu bekommen, registriere dich jetzt.🙂
  • Gigaset-Smartphones mit Malware befallen


    Wie man es im Titel schon herauslesen kann, geht es um die deutsche Firma Gigaset, die relativ günstige Smartphones herstellen.

    Wie die Malware über ein Update eingeschleust werden konnte, kann in diesem Beitrag gelesen werden.


    Quelle:

    C. & C. (2021, 6. April). Gigaset-Smartphones mit Malware befallen.

    Gigaset-Smartphones mit Malware befallen

  • Update:


    Betroffen sind ausschließlich ältere Modelle wo der User die angebotenen Updates von Gigaset nicht installiert hat. Dadurch konnte über einen externen Services Provider das Schadsoftware-Update eingespielt werden.


    Zitat

    Potenziell betroffen sind ausschließlich ältere Smartphone-Modelle der Baureihen GS100, GS160, GS170, GS180, GS270 (plus) sowie GS370 (plus)


    Auf der in den Quellen angegebene Seite findet ihr den kompletten Post samt Anleitung zum entfernen der Schadsoftware



    Quelle: C. & C. (2021, 8. April). Gigaset: Das sind die potenziell von Malware betroffenen Smartphones. Gigaset: Das sind die potenziell von Malware betroffenen Smartphones

  • Neu erstellte Beiträge unterliegen der Moderation und werden erst sichtbar, wenn sie durch einen Moderator geprüft und freigeschaltet wurden.

    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 15
    Maximale Dateigröße: 10 MB
    Erlaubte Dateiendungen: apk, bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip
      Du kannst die Antworten mittels Drücken und Festhalten in ihrer Reihenfolge ändern. Du kannst 10 Antwortmöglichkeiten vorgeben.
      Das Ergebnis ist erst mit dem Ablauf der Umfrage oder der Abgabe einer Stimme sichtbar.